Der Mietspiegel der Nachbargemeinde

Der Mietspiegel einer anderen Gemeinde ist dann ein taugliches Mittel zur Begründung des Mieterhöhungsverlangens, wenn es sich um den Mietspiegel einer vergleichbaren Gemeinde handelt. Die Beurteilung der Frage, ob eine Vergleichbarkeit zweier Gemeinden gegeben ist oder nicht, ist aufgrund einer Gesamtbetrachtung aller Kriterien des jeweiligen Einzelfalls und deren anschließender Gewichtung und Abwägung zu treffen. Dabei spielen die Einwohnerzahl und die Infrastruktur beider Gemeinden die größte Rolle (BGH, Urteil vom 21.08.2019 – VIII ZR 255/18).